img1

Eine wirklich aufregende berufliche und persönliche Erfahrung
​​​​​​​

Das Onboarding in das multikulturelle, internationale und fortschrittliche Arbeitsumfeld von Roche ist eine großartige Reise. Der professionelle Karriereaufbau und das Training für einen Neuling sind motivierend und bieten einen schnellen Lernweg.


Ich bin in Saragossa, einer mittelgroßen Stadt in Nordspanien, geboren und aufgewachsen. Schon in jungen Jahren entwickelte ich eine tiefe Affinität zu Wissenschaft und Kunst. Um diese Neugier zu befriedigen, studierte ich Wirtschaftsingenieurwesen und entwickelte gleichzeitig meine Design-, Bildhauer- und Malfähigkeiten weiter. Vor meinem Abschluss arbeitete ich als Berater in einem Ingenieurbüro, das Distributionszentren für Pharmaunternehmen entwarf und baute und fortschrittliche Logistikzentren entwickelte. Damals verliebte ich mich in Supply Chains und beschloss, einen Master-Abschluss in Supply Chain Management und Logistik zu machen. Während dieses Masterstudiums arbeitete ich in einer sehr vielfältigen, intelligenten und internationalen Atmosphäre, in der Teamarbeit und Exzellenz eine zentrale Rolle spielten. Da ich in einem solchen Umfeld bleiben wollte, war mir schnell klar, dass Roche der richtige Ort ist. Das Start Supply Chain-Programm ermöglicht es mir, vier verschiedene Rotationen zu absolvieren und verschiedene Rollen zu erleben und an einer Vielzahl von State-of-the-Art-Projekten teilzunehmen!

Im Vergleich zu meiner Erfahrung an der Universität dreht sich in der Wissenschaft bei Roche alles um den Patienten! Alle verschiedenen Bereiche versuchen, der Gesellschaft den größtmöglichen Nutzen zu bringen, indem sie die innovativsten verfügbaren medizinischen Lösungen entwickeln und liefern.

Das Programm Start Supply Chain hilft mir, mich weiterzuentwickeln, weil es mir ermöglicht, sehr unterschiedliche Bereiche/Rollen von Roche zu erleben und dazu beizutragen. Durch diese Reise habe ich viele brillante Profis getroffen, die mich sehr unterstützt haben und immer offen dafür waren, mich durch ihre Rollen zu führen.

Menschen, die sich für das Start Supply Chain-Programm interessieren, würde ich empfehlen, offen dafür zu sein, von vielen erfahrenen und qualifizierten Menschen zu lernen, die dieses Programm absolviert haben, und mutig genug zu sein, die Initiative zu ergreifen, da immer spannende und herausfordernde Projekte auf Ihre Teilnahme warten!

img1
img1
Was mich am meisten an dem Programm reizt, ist, dass ich mich den realen Herausforderungen der Lieferkette stellen kann, die einen so großen Einfluss auf die Gesellschaft haben, umso mehr in die internationale Atmosphäre von Roche eingetaucht.
Jorge Ros
Unser Einfluss
Meine Arbeit im Global Supply Planning Team trägt dazu bei, dass unsere Patienten ihre Behandlungen zuverlässig und effizient erhalten. Das bedeutet, dass ich dafür sorge, dass alles, was benötigt wird, am richtigen Ort, in der richtigen Menge und zur richtigen Zeit produziert wird. Außerdem bin ich an mehreren anderen Initiativen beteiligt, bei denen ich Roche in Bereichen wie Prognosen, Automatisierung und Risikobewertung helfe.

Der richtige Ort zum Arbeiten
Roche hat den wohlverdienten Ruf, sich um seine Mitarbeitenden zu kümmern. Für das Führungsteam steht das Wohlergehen der Mitarbeiter:innen an erster Stelle, so dass man sich immer gut aufgehoben fühlt und das Gefühl hat, dass man ein Mitspracherecht hat. Neben all den kurz- und langfristigen Leistungen und der guten Work-Life-Balance bietet das Unternehmen seinen Mitarbeiter:innen ein breites Spektrum an Beratungsdiensten und Networking-Aktivitäten, die für Expats, die sich sozial und innerhalb des Unternehmens integrieren möchten, sehr nützlich sind.

Unsere Kultur
Hier dreht sich alles um den Patienten! Jeden Tag wird man daran erinnert, warum man am Morgen aufgestanden ist. In den Teams, mit denen ich zutun hatte, herrscht eine Atmosphäre der Verantwortung und des Respekts gegenüber den Menschen, die unsere Behandlungen in Anspruch nehmen. Außerdem gibt es einen starken Impuls für selbstgesteuerte Teams und agiles Arbeiten.

Unser Arbeitsplatz 
Trotz der Notwendigkeit, aufgrund der Covid-19-Pandemie von zu Hause aus zu arbeiten, und zwar fast von Anfang an, nimmt Roche die Ergonomie sehr ernst und stellt alle erdenklichen Mittel zur Verfügung, damit man bequem arbeiten kann. Andererseits bieten die Büros einen offenen und flexiblen Arbeitsbereich, der ein schnelles Onboarding und die Integration in das Supply Chain Team ermöglicht.

Interessieren Sie sich für das Start Supply Chain Programm? Klicken Sie hier hier für weitere Informationen.

Sind Sie neugierig, mehr über unsere Programme bei Roche zu erfahren? Klicken Sie hier


img1
Blogs Home